Jan 10 , 2021

Über Basenfasten gibt es unglaublich viel Lesematerial im Netz und im Buchhandel, diese Zeilen sollen euch lediglich inspirieren und über grundsätzliche Dinge übers Basenfasten informieren.

 

Warum Basenfasten?

Sauer macht lustig? - Sauer macht krank!

Sodbrennen, Müdigkeit, Migräne, Hauterkrankungen, Blähungen, Rheuma....

die Liste der Krankheiten und Unannehmlichkeiten, die durch eine Übersäuerung des Körpers ausgelöst werden können ist lang. Die Tücke einer Übersäuerung ist, dass dies ein schleichender Prozess ist, denn unsere

derzeitige Ernährung besteht ca aus 80% säurebildenden Lebensmittel.

Fazit: Lasst uns mit einer basischen Ernährung dieses Gleichgewicht wieder herstellen.

 

Bereits nach einer Woche mit basischer Ernährung wirst du feststellen, dass du vielleicht besser schlafen kannst,

dich besser konzentrieren kannst, eventuelle Hautunreinheiten besser und deine Augen klarer geworden sind.

Die miteinhergehende Gewichtsabnahme ist für viele Menschen ein willkommener Nebeneffekt.

 

Was darf ich essen und trinken?

Ganz einfach gesagt: Obst und Gemüse, stilles Wasser und Kräutertee

Bitte informiert euch im Detail, denn nicht alle Obst- und Gemüsesorten sind automatisch basisch.

Zu Beginn einer Basenfastenkur werden oft auch 2 Entlastungstage und eine Darmreinigung angeraten, auch

hierzu bitte vorher informieren.

 

Was ist tabu?

Kaffee, Fleisch und Wurst, Eier, Käse, Getreideprodukte (Brot, Pasta, Kuchen) und natürlich alles, was Zucker

enthält. Mineralwasser, Fruchtsäfte, Alkohol

Da bleibt ja nicht viel übrig - Keine Sorge: Es gibt tolle basische Rezepte, die wunderbar schmecken, sei kreativ

und probiere selbst etwas  aus!

 

Wenn deine Kur dann vorbei ist, wirst du stolz auf dich sein,  wie du das geschafft hast, du fühlst dich wohl

in und mit deiner Haut und im besten Fall wirst du versuchen, mehr basische Lebensmittel generell in deinen

Speiseplan mit aufzunehmen und die säurebildenden wegzulassen.

 

Gibt es Unterstützung?

Dass der Körper über die Haut und besonders über die Füße Giftstoffe ausscheidet ist nichts Neues.

So kannst du mit einem basischen Badesalz, im besten Fall mit reinem Edelsteinpulver                                                                                         (denn das kann eine stimulierende Wirkung auf deine Energiezentren haben)

ein Fußbad, Vollbad oder ein Peeling machen und dabei noch eine streichelzarte Haut bekommen.

 

Noch Fragen?

 

Schreibe uns eine Mail, wir beantworten gerne deine Fragen oder besorge dir vor Fastenbeginn

eines der zahlreichen Fachbücher.

 

RuheZeit GbR

Schlossgartenstraße 20

76275 Ettlingen

Tel.: 07243-9391205

www.ruhezeit-ettlingen.de